Pädagogik

FRÜHE BILDUNG - Das ist uns wichtig

Die Grundlage ist der Orientierungsplan von Baden-Württemberg. Außerdem fließen in der Ausgestaltung der pädagogischen Arbeit Grundgedanken und Methoden des Situationsansatzes und der Projektarbeit ein. Ebenso orientiert sich die KiTa an der Pädagogik von Reggio, Montessori, Fröbel & Pikler.

 

Kinderbedürfnisse:

Die inhaltliche pädagogische Arbeit orientiert sich an den Bedürfnissen der Kinder und Ihrer Familie. Im Mittelpunkt der Erziehungs- & Bildungsarbeit steht die ganzheitliche Förderung jedes Kindes.

Offenes Haus:

In der KiTa gibt es auf vier Stockwerken 13 unterschiedliche Funktionsräume mit verschiedenem Aufforderungscharakter. Eine vorbereitete Umgebung, die nach den Bildungsinteressen der Kinder angelegt wird, lädt die Kinder zu einem selbstbestimmten und angebotsreichen Spielen und Lernen ein. Raumveränderungen passt das KiTa-Personal den Bedürfnissen der Kinder an.

 

Orientierungsplan BW:

Die Erziehungs- und Handlungsziele der KiTa richten sich nach dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in Baden-Württemberg.

 

Beobachtungverfahren:

In der KiTa werden die Lernprozesse der Kinder in Bildungs- & Lerngeschichten festgehalten.

Bildungsgeschichten haben ihren Ursprung in Neuseeland. Die Bildungsakademikerin Margret Carr entwickelte dieses pädagogische Handlungskonzept.

 

Naturerfahrungen:

Die Orientierung nach außen in Form von Umfelderkundungen, Exkursionen, Naturtagen, Ausflügen oder Spaziergängen sind in der Konzeption der Einrichtung verankert.

 

BezugserzieherIn:

Während der gesamten KiTa-Zeit werden die Kinder von einer ErzieherIn, der sogenannten BezugserzieherIn begleitet. Diese ErzieherIn unterstützt das Kind in der sensiblen Anfangszeit.

Auch nach der Eingewöhnungsphase begleitet die BezugserzieherIn das Kind in seiner weiteren KiTa-Zeit und ist Ansprechpartner für die Eltern. Durch Personalveränderungen kann es zu einem BezugserzieherInnen-Wechsel kommen.

 

Pädagogische Fachkräfte:

In der KiTa sind mehrere ausgebildete pädagogische Fachkräfte nach dem Betreuungsschlüssel laut dem Kommunalverband für Jugend & Soziales für BW (KVJS) angestellt. Ihr Fachwissen und ständige Weiterbildungen ermöglichen eine optimale Begleitung im "groß werden".

 

Elternzusammenarbeit:

Die Zusammenarbeit mit Eltern findet systematisch und kontinuierlich statt und ist ein wichtiger Baustein im KiTa-Alltag.